Netzwerk Demenz im südlichen Ennepe-Ruhr-Kreis

für die Städte Ennepetal, Gevelsberg und Schwelm

Das Netzwerk EN-Süd

...ist ein Zusammenschluss von Menschen, die sich beruflich, ehrenamtlich oder aus Interesse mit dem Thema Demenz auseinander setzen. Mitarbeiter/innen aus dem ambulanten, teilstationären und stationären Versorgungsbereich, Ärzt/innen, Angehörige und ehrenamtlich Tätige vernetzen sich, bilden sich weiter, sammeln Informationen, geben ihre Erfahrungen weiter um neue Projekte entstehen zu lassen – für die Betroffenen, in der Nachbarschaft und im Quartier. Öffentlichkeitsarbeit ist ein weiterer Aspekt unseres Engagements, um Berührungsängste abzubauen und für die Situation Betroffener und ihrer Angehörigen zu sensibilisieren.


Die Netzwerkpartner bieten an...
Beratung, unterstützte Selbsthilfe für Betroffene, Schulung für pflegende Angehörige, Austausch, Fachtage, Infoveranstaltungen, hauswirtschaftliche Hilfen, ambulante Pflege, Hausnotruf, Menuservice, Betreuungsangebote, Freizeitangebote, Tagespflege, Kurzzeitpflege, Wohngemeinschaften, stationäre Pflege.
Wir freuen uns über weitere Mitstreiter/innen. Gerne kommen wir mit Ihnen ins Gespräch.

Kontakt und Koordination des Netzwerks
Kontakt- und Informationsstelle für Selbsthilfe KISS EN-Süd
Susanne Auferkorte
Kölner Str. 25
58285 Gevelsberg
Tel.: 02332/664028
Susanne.Auferkorte@en-kreis.de

Aktuell

Der Wegweiser Demenz für den südlichen Ennepe-Ruhr-Kreis wird aktuell von dem Netzwerk überarbeitet. Nach Fertigstellung finden Sie ihn hier.

Aktuelle Veranstaltungen

Januar, Februar und März
DatumVeranstaltungOrtKontakt
01.03.2017, 15-17hSelbsthilfegruppe für Menschen mit Demenz im frühen StadiumKISS EN Süd, Kölnerstr. 25, 58285 Gevelsberg

Sascha Kron (02336/932456)

Sören Klehm (02336/801220)

April, Mai und Juni
DatumVeranstaltungOrtKontakt
05.04.2017, 15-17hSelbsthilfegruppe für Menschen mit Demenz im frühen StadiumKISS EN Süd, Kölnerstr. 25, 58285 Gevelsberg

Sascha Kron (02336/932456)

Sören Klehm (02336/801220)

03.05.2017, 15-17hSelbsthilfegruppe für Menschen mit Demenz im frühen StadiumKISS EN Süd, Kölnerstr. 25, 58285 Gevelsberg

Sascha Kron (02336/932456)

Sören Klehm (02336/801220)

09.05.2017,

18- 19.30h

Die Welt der Demenzkranken- Einblicke wagen und die Krankheit besser verstehen

Referentin: Daniela Alze, Seniorenbeauftragte

in Kooperation mit der Statbücherei:

Wittener Str. 13, 58285 Gevelsberg

Daniela Alze

(02332/771255)

07.06.2017, 15-17hSelbsthilfegruppe für Menschen mit Demenz im frühen StadiumKISS EN Süd, Kölnerstr. 25, 58285 Gevelsberg

Sascha Kron (02336/932456)

Sören Klehm (02336/801220)

21.06.2017,

15- 17h

"Hurra, wir tanzen wieder"

Tanznachmittag für Menschen mit und ohne Demenz

Hans-Grünewald-Haus, Hasslinghauser Str. 60, 58285 Gevelsberg

Daniela Alze

(02332/771255)

Juli, August und September
DatumVeranstaltungOrtKontakt
05.07.2017, 15-17hSelbsthilfegruppe für Menschen mit Demenz im frühen StadiumKISS EN Süd, Kölnerstr. 25, 58285 Gevelsberg

Sascha Kron (02336/932456)

Sören Klehm (02336/801220)

11.07.2017,

15.30- 17.30h

"Bahn frei"

Kegelnachmittag für Menschen mit und ohne Demenz

Anmeldungen bis Montag, 10.07.2017 möglich

Curanum Vogelsang,

Hagener Str. 369, 58285 Gevelsberg

Frau Radel

(02332/771254)

02.08.2017, 15-17hSelbsthilfegruppe für Menschen mit Demenz im frühen StadiumKISS EN Süd, Kölnerstr. 25, 58285 Gevelsberg

Sascha Kron (02336/932456)

Sören Klehm (02336/801220)

26.08.2017,

9- 14h

Seniorenmesse Gevelsberg

Info- und Messestände, Präsentationen rund um das Alter

Fußgängerzone Gevelsberg und Stadtgarten

bitte beachten Sie die Tagespresse!

06.09.2017, 15-17hSelbsthilfegruppe für Menschen mit Demenz im frühen StadiumKISS EN Süd, Kölnerstr. 25, 58285 Gevelsberg

Sascha Kron (02336/932456)

Sören Klehm (02336/801220)

06.09.2017,

17h

Die Welt der Demenzkranken - Einblicke wagen und die Krankheit verstehen

Referentinnen:

Daniela Alze, Seniorenbeauftragte,

Kerstin Thiel, Einrichtungsleitung

AWO Seniorenzentrum, Kampstr. 6, 58285 Gevelsberg

Daniela Alze

(02332/771255)

13.09.2017,

15- 17h

"Hurra, wir tanzen wieder"

Tanznachmittag für Menschen mit und ohne Demenz

Hans-Grünewald-Haus, Hasslinghauser Str. 60, 58285 Gevelsberg

Daniela Alze

(02332/771255)

Oktober, November und Dezember
DatumVeranstaltungOrtKontakt
04.10.2017, 15-17hSelbsthilfegruppe für Menschen mit Demenz im frühen StadiumKISS EN Süd, Kölnerstr. 25, 58285 Gevelsberg

Sascha Kron (02336/932456)

Sören Klehm (02336/801220)

10.10.2017,

15.30- 17.30h

"Bahn frei"

Kegelnachmittag für Menschen mit und ohne Demenz

Anmeldungen sind bis zum 9.10.2017 möglich

Curanum Vogelsang, Hagener Str. 369, 58285 Gevelsberg

Frau Radel

(02332/771254)

26.10.2017,

18.00 Uhr

Vortrag von Wolfgang Marder, Facharzt für Psychiatrie & Psychotherapie im Gemeinschaftskrankenhaus Herdecke:

"Psychiatrische Erkrankungen in Abgrenzung zur Demenz"

Café im Haus am Steinnocken, Steinnockenstr. 43,

58256 Ennepetal

Frau Matt

(02333/603946)

08.11.2017, 15-17hSelbsthilfegruppe für Menschen mit Demenz im frühen StadiumKISS EN Süd, Kölnerstr. 25, 58285 Gevelsberg

Sascha Kron (02336/932456)

Sören Klehm (02336/801220)

15.11.2017,

15- 17h

"Hurra, wir tanzen wieder"

Tanznachmittag für Menschen mit und ohne Demenz

Hans-Grünewald-Haus, Hasslinghauser Str. 60, 58285 Gevelsberg

Daniela Alze

(02332/771255)

30.11.2017,

18.00 Uhr

Vortrag und Diskussion von Melanie Hirschler, Leiterin der Betreuungsstelle Schwelm:

"Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht, was ist wann sinnvoll?"

Café im Haus am Steinnocken, Steinnockenstr. 43,

58256 Ennepetal

 

Frau Matt

(02333/603946)

06.12.2017, 15-17hSelbsthilfegruppe für Menschen mit Demenz im frühen StadiumKISS EN Süd, Kölnerstr. 25, 58285 Gevelsberg

Sascha Kron (02336/932456)

Sören Klehm (02336/801220)

Akteure im Netzwerk

Die folgenden Angebote werden bei Erfüllung der Voraussetzungen von den Pflege- oder Krankenkassen übernommen bzw. bezuschusst.

Diagnose, Behandlung und Therapie

Vergessen ist normal. Ältere Menschen vergessen mehr als jüngere. Sollten dauerhaft und nachhaltig Störungen in der psychischen und geistigen Bewältigung des Alltages auftreten, sollten diese mit dem behandelnden Hausarzt besprochen werden. Dieser wird in der Regel an einen niedergelassenen Psychiater oder Neurologen oder an die Gedächtnissprechstunden/ Ambulanzen der Kliniken weiterverweisen.

Die Alltagskompetenz des Patienten zu erhalten und eine Pflegebedürftigkeit möglichst lange hinauszuzögern ist das Ziel spezieller therapeutischer Angebote. Sie helfen, im Alltag besser zurechtzukommen, sie fördern das Wohlbefinden und steigern damit die Lebensqualität.

Fliedner-Klinik Gevelsberg
Angebot: Psychiatrie
Träger: Fliedner Stiftung
Adresse: Sudfeldstr. 1, 58285 Gevelsberg
Ansprechpartner/in: J. Kratz Oberarzt
Telefon: 02332 664322 Fax: 02332 664323

Beratung

Die Bewältigung einer Demenz ist ohne die Unterstützung anderer Menschen nicht möglich. Die Erkrankung greift in die familiären Strukturen ein und es gibt vieles zu überlegen, wie der Alltag nun bewältigt werden kann. Daher sollten sich erkrankte Menschen und ihre Angehörigen Rat und Unterstützung suchen.

Demenzfach- und Gesundheitsberatung Pia Grebe
Adresse: Ennepetal, mobil und überregional tätig
Ansprechpartner/in: Pia Grebe, Dipl. Sozialarbeiterin
Telefon: 02333 833430 oder 0170 7411556
E-Mail: info@pia-nissima.de
Web: www.pia-nissima.de

Demenz-Infozentrum

Angebot: Ambulante Betreuungen, Demenzberatung, Betreuungsgruppe
Träger: Freie Alten- und Nachbarschaftshilfe e.V.
Adresse: Rosendahler Str. 22, 58285 Gevelsberg
Ansprechpartner/in: Frau Fehlert, Herr Kern, Frau Feldmüller
Telefon: 02332 70430 Fax: 02332 704314
E-Mail: fehlert@fan-en.de
Web: www.fan-en.de


Demenz-Servicezentrum Region Ruhr
Angebot: Fachberatung
Träger: Alzheimer Gesellschaft Bochum e.V.
Adresse: Universitätsstr. 77, 44789 Bochum
Ansprechpartner/in: Frau Kaesberger, Herr Wessels, Frau Meder
Telefon: 0234 93538133 Fax: 0234 332443
E-Mail: dsz-ruhr@alzheimer-bochum.de
Web: www.demenz-service-ruhr.de

 

KISS EN-Süd
Angebot: Kontakt- und Informationsstelle für Selbsthilfe
Träger: Ennepe-Ruhr-Kreis
Adresse: Kölner Str. 25, 58285 Gevelsberg
Ansprechpartner/in: S. Auferkorte (Fachkraft)
Telefon: (02332) 66 40 29
E-Mail: kiss-ensued@en-kreis.de
Web: www.en-kreis.de


Pflegeberatung der Stadt Ennepetal
Angebote: Pflegeberatung
Träger: Stadt Ennepetal
Adresse: Gasstr. 10, 58286 Ennepetal
Ansprechpartner/in: Rita Hoppe
Telefon: 02333 979193
Fax: 02333 979231
E-Mail: rhoppe@ennepetal.de
Internet: www.stadt-ennepetal.de

Seniorenbüro und Pflegeberatungsstelle der Stadt Gevelsberg
Angebote: Pflege- und Demenzberatung
Träger: Stadt Gevelsberg
Adresse: Rathausplatz 1, 58285 Gevelsberg
Ansprechpartner/in: Seniorenbeauftragte Frau Alze, Frau Radel, Herr Stadler
Telefon: 02332 771255, 771254, 771274
Fax: 02332 771305
E-Mail: seniorenbuero@stadtgevelsberg.de

Wohnberatungsagentur für den südlichen EN-Kreis Freie Alten- und Nachbarschaftshilfe (FAN) e.V.
Angebot: Wohnberatung für Menschen mit Demenz
Adresse: Schützenstr. 1, 58332 Schwelm
Ansprechpartner/in: Silke Patock
Telefon: 02336 990657 Fax: 02336 990916
E-Mail: wohnberatung@fan-en.de
Web: www.fan-en.de

Gesprächsgruppen/ Selbsthilfe/ Pflegekurse

Es gibt Gesprächsgruppen für Angehörige von Menschen mit Demenz. Hier tauschen sie sich über Erfahrungen aus und bekommen von anderen Personen in der gleichen Lage wertvolle Hinweise. Zudem gibt es Selbsthilfegruppen, in denen sich Menschen mit Demenz treffen und z.B. über ihre Krankheit austauschen. Alle Gruppen werden durch ehrenamtliche oder professionelle Kräfte angeleitet.
In den einigen Institutionen werden auch Pflegekurse für Angehörige von dementiell erkrankten Menschen durchgeführt oder Kurse zu bestimmten Themen.

KISS EN-Süd
Angebot: Kontakt- und Informationsstelle für Selbsthilfe
Träger: Ennepe-Ruhr-Kreis
Adresse: Kölner Str. 25, 58285 Gevelsberg
Ansprechpartner/in: S. Auferkorte (Fachkraft)
Telefon: (02332) 66 40 29
E-Mail: kiss-ensued@en-kreis.de
Web: www.en-kreis.de

Angebote zur Unterstützung im Alltag

Angebote zur Unterstützung im Alltag haben das Ziel, Menschen mit Demenz individuell zu fördern und pflegende Angehörige bei der Betreuung zu unterstützen und sie zu entlasten. Solche Angebote können in unterschiedlichen Formen in Anspruch genommen werden, ob als Betreuungsgruppe oder als häuslicher Besuchsdienst.

Claudia Brachthäuser
Angebot: Betreuungs- und Begleitassistenz
Adresse: 58332 Schwelm
Ansprechpartner/in: Claudia Brachthäuser (Staatlich examinierte Krankenschwester)
Telefon: 02336 6187 Fax: 02336 4727467
E-Mail: kkclb62@googlemail.com

„DurchatmEN“
Angebot: ambulanter Betreuungsdienst §45 SGB XI
Adresse: Im Anger 23, 58285 Gevelsberg
Ansprechpartner/in: Susanne Blüggel
Telefon: 02332 662619 Fax: 02332 5096283
E-Mail: s.blueggel@durchatmen-en.de
Web: www.durchatmen-en.de

Seniorendienst-Benning
Angebot: Ambulante Demenzbetreuung, Betreuungsgruppen
Adresse: Neumarkt 26
Ansprechpartner/in: Natascha Lehmann und Ulla Benning Inhaberin
Telefon: 02336 5819 Fax: 02336 473802
E-Mail: info@seniorendienst-benning.de
Web: www.seniorendienst-benning.de

Ambulante Pflegedienste

Ambulante Pflegedienste unterstützen oder übernehmen die Pflege zuhause. Teilweise bietensie auch einen Menüservice und/oder hauswirtschaftliche Leistungen an.

SKG-Pflegedienst D. Nogueira
Angebot: ambulante Pflege demenziell veränderter Patienten
Adresse: Gewerbestraße 37, 58285 Gevelsberg
Ansprechpartner/in: Deusa Nogueira, Inhaberin und Pflegedienstleitung
Telefon: 02332 / 554244 Fax: 02332 / 554991
E-Mail: info@skg-pflegedienst.de
Web: www.skg-pflegedienst.de



Tagespflege

Der Besuch einer Tagespflege entlastet die pflegenden Angehörigen und fördert die Menschen mit Demenz. Meist werden diese von einem Fahrdienst zuhause abgeholt, gemeinsam mit anderen pflegebedürftigen Menschen findet dann die Gestaltung des Tages statt.

Tagespflege "Die Oase"
Angebot: Tagespflege für Senioren
Träger: Cornelia Hollmann
Adresse: Kölnerstraße 1 -3, 58285 Gevelsberg
Ansprechpartner/in: Cornelia Hollmann
Telefon: 02332 / 8437550 Fax: 02332 / 8437551
E-Mail: info@tagespflege-die-oase.de
Web: www.tagespflege-die-oase.de

Tagespflege St. Marien
Angebot: Tagespflege
Träger: St. Marien Seniorenwerk GmbH
Adresse: Friedrich-Ebert-Str. 48, 58332 Schwelm
Ansprechpartner/in: Bettina Spitz, Einrichtungsleiterin
Telefon: 02336 8040 Fax: 02336 804364
E-Mail: b.spitz@contilia.de
Web: www.contilia.de

Stationäre Pflegeeinrichtungen/ Kurzzeitpflege

In stationären Pflegeeinrichtungen leben u.a. Menschen mit Demenz, deren Pflege zu Hause nicht möglich ist, oder die gerne mit anderen zusammen leben möchten.
Kurzzeitpflege ermöglicht die Übernahme der häuslichen Pflege in einer stationären Einrichtung für einen bestimmten Zeitraum bei Abwesenheit der pflegenden Angehörigen, z.B. während deren Urlaub. Kurzzeitpflege wird inzwischen durch fast alle stationären Pflegeeinrichtungen angeboten.

Curanum Seniorenresidenz Am Ochsenkamp
Angebot: vollstationäre Pflege, geschlossener Demenzbereich
Träger: Curanum Betriebs GmbH
Adresse: Am Ochsenkamp 60, 58332 Schwelm
Ansprechpartner/in: Adelheid Wolf, stellv. Einrichtungsleitung/ Belegungsmanagement
Telefon: 02336 929100
Fax: 02336 929180
Email: 1045BLMGM@korian.de
Internet: www.korian.de

Curanum Seniorenzentrum Vogelsang
Angebot: Vollstationäre Pflege, Kurzzeit/Verhinderungspflege, Betreutes Wohnen
Träger: Curanum Betriebs GmbH
Adresse: Hagener Straße 367-371, 58285 Gevelsberg
Ansprechpartner/in: Herr Carsten Hollstein, Einrichtungsleitung
Telefon: 02332 665 0 Fax: 02332 665 255
E-Mail: carsten.hollstein@curanum.de
Web: www.curanum.de

Dorf am Hagebölling

Angebot: Vollstationäre Versorgung für Menschen mit Demenz
Träger: Theodor Fliedner Stiftung
Adresse: Am Hagebölling 1 58285 Gevelsberg
Ansprechpartner/in: Frau Bettina Huter Pflegedienstleitung
Telefon: 02332 663409 oder 02332 6630 Fax: 02332/663451
E-Mail: bettina.huter@fliedner.de
Web: www.fliedner.de


Haus Elisabeth
Angebot: Beratung / Pflege / Mittagstisch
Träger: Theresia-Albers-Stiftung
Adresse: Kirchstr. 76, 58256 Ennepetal
Ansprechpartner/in: Petra Tuin Einrichtungsleitung/ Pflegedienstleitung, Tamara Erdmann Sozialer Dienst, Beate Galli Sozialer Dienst
Telefon: 02333 609620 Fax: 02333 60962650
E-Mail: haus.elisabeth@t-a-s.net
Web: www.t-a-s.net


Helvita Seniorenzentrum Ennepetal
Angebot: Gerontopsychiatrischer Wohnbereich
Träger: Helvita Seniorenzentren GmbH
Adresse: Loherstrasse 7 , 58256 Ennepetal
Ansprechpartner/in: Hiri Jellinghaus ( Pflegedienstleitung )
Telefon: 02333 63 20 0 Fax: 02333 36 20 110
E-Mail: 3075pdl@korian.de
Web: www.helvita.de

 
Haus am Steinnocken
Angebot: Vollstationäre- und Kurzzeitpflege
Träger: Ev. Johanneswerk. e.v.
Adresse: Steinnockenstraße 43-45, 58256 Ennepetal
Ansprechpartner/in: Thomas Rosin, Hausleitung; Bettina Meier, Sozialdienst
Telefon: 02333 / 6039-25 Fax: 02333 / 6039-24
E-Mail: haus-am-steinnocken.de
Web: www.johanneswerk.de/haus-am-steinnocken

Seniorenstift St. Marien
Angebot: Stationäre und teilstationäre Versorgung
Träger: St. Marien Seniorenwerk GmbH
Adresse: Friedrich-Ebert-Str. 48, 58332 Schwelm
Ansprechpartner/in: Bettina Spitz, Einrichtungsleiterin
Telefon: 02336 8040 Fax: 02336 804364
E-Mail: b.spitz@contilia.de
Web: www.contilia.de



Wohngemeinschaften

In Wohngemeinschaften leben Menschen mit Demenz zusammen. Teilweise werden diese von den Angehörigen gegründet und koordiniert, teilweise übernehmen Einrichtungen diese Aufgabe. Menschen mit Demenz sind dort Mieter kleiner Wohneinheiten, die gemeinsam Pflege und Betreuung an externe Dienstleister vergeben. 

Hans-Grünewald-Haus
Angebot: Ambulant betreute Wohngemeinschaft
Träger: Evangelische Stiftung Volmarstein
Adresse: Heideschulstr. 25, 58285 Gevelsberg
Ansprechpartner/in: Inga Becker, Koordinatorin
Telefon: 02332 8460450 oder 0152 39538404
Fax: 02332 8460419
E-Mail: beckeri@esv.de
Web: www.esv.de

Hospizbegleitung, Palliativversorgung und Trauerarbeit

In der letzten Lebensphase können Hospizdienste Erkrankte und Angehörige begleiten und unterstützen, Palliativdienste sorgen mit ihrer medizinischen Begleitung in dieser Lebensphase ebenfalls für Lebensqualität. Häufig bieten diese Dienste auch eine Begleitung der Angehörigen nach dem Todesfall an.