Kreis Recklinghausen

Halterner Stausee
Im Kreis Recklinghausen bestehen verschiedene Netzwerke, die sich mit dem Thema Demenz beschäftigen.
Hierzu gehört u.a. der Arbeitskreis Betreuerische Hilfen, der sich insbesondere um die niedrigschwelligen Angbote des § 45 SGB XI bemüht.
Einzelne Träger unterhalten Beratungsstellen für Menschen mit Demenz und ihre Angehörige in den einzelnen Städten des Kreises. Einzelne Träger bieten Demenzcafes oder -Treffs an.
Die Alzheimer Gesellschaft Vest Recklinghausen e.V. führt Gedächtnistrainung durch und unterhält ein Beratungstelefon an bestimmten Tagen in der Woche. Hinzu kommen die Beratungsstellen für Pflege (bip) .

Ein Demenzwegweiser für den gesamten Kreis ist geplant. 

"Zuhause leben im Alter" ist ein verbandsübergreifendes Projekt der AWO, der Caritas, der Diakonie, der Lebenshilfe und der Stadt Recklinghausen im Kreis Recklinghausen zur sozialen Beratung und Unterstützung im Alter. Ansprechpartner für die einzelnen Städte finden Sie auf der Internetseite "Zuhause leben im Alter" .

Weitere Angebote finden Sie zudem in unserer Datenbank.