Herbst- und Winterveranstaltungen des DSZ Ruhr in Einrichtungen der stationären Altenpflege

Demenz-Servicezentrum Region Ruhr - am 20. Okt 2016

Menschen mit Demenz leben in stationären Einrichtungen der Pflege, Menschen ohne geistige Einschränkungen aber auch. Ihnen, inzwischen in vielen Einrichtungen eine Minderheit,  fällt es manchmal schwer, ihre dementiell erkrankten Mitbewohner zu verstehen. Das wirft Fragen auf, wie sie mit den erkrankten Mitbewohnern umgehen können.

Das Demenz - Servicezentrum Ruhr bietet Einrichtungen im Rahmen seiner Herbst- und Winterveranstaltungen einen Gesprächsnachmittag für Bewohner an, die sich über den Umgang mit dementielle erkrankten Mitmenschen erkundigen wollen. Wir erklären Kommunikationsformen, versuchen sie in einfacher Sprache darzustellen und stehen für Fragen- und Antworten zur Verfügung. Für das geleitete Gespräch gibt es Folien, an denen Umgang und Kommunikation erklärt werden.

An der Veranstaltung können auch Angehörigen teilnehmen, die sich über den Umgang mit dementiell erkrankten Menschen informieren möchten.

Wir bieten Ihnen einen angeleiteten Gesprächskreis in der Regel am späten Nachmittag an. Kundiger Gesprächspartner ist Wolfgang Wessels, Mitarbeiter des Demenz – Servicezentrum Ruhr. Es entstehen keine Kosten.

Die Termine sind begrenzt bis zum 29.1.2016 möglich.