Kommunikation und Umgang mit Menschen mit Demenz / Herausforderndes Verhalten

27.04.2018

Menschen mit Demenz reagieren manchmal anders. Die Kommunikation und der Umgang mit Ihnen fallen dann schwer. Sie sind in ihren Aussagen und ihrem Verhalten schlecht zu verstehen. Im Seminar sollen Kommunikations- und Umgangsweisen mit den kranken Menschen besprochen werden. Dabei gilt es für den Begleiter Gewohntes aufzugeben, anderes zu denken und anders zu sprechen. Das kann gelernt werden. Menschen mit Demenz können sich auch herausfordernd verhalten. Damit meint man Verhalten, das uns herausfordert, damit umzugehen. Herausforderndes Verhalten hat Ursachen und es kann ihm mit guter Kommunikation begegnet werden. Fehler in der Kommunikation sind sehr häufig Ursachen für Schwierigkeiten mit den kranken Menschen.

Zielgruppe: Menschen, die sich für die Aufgabe der Begleitung und Betreuung von Menschen mit Demenz interessieren und qualifizieren wollen.
Umfang: Die Schulung umfasst 5 Unterichtsstunden
Teilnahmegebühr: 50,00 Euro pro Teilnehmer
Referent: Wolfgang Wessels (Dipl. Pädagoge, Dipl. Sozialpädagoge, Alzheimer Gesellschaft Bochum e.V./ Demenz-Servicezentrum Ruhr)
Veranstaltungsort: Alzheimer Gesellschaft Bochum e.V., Universitätsstr. 77, 44789 Bochum
Zeit: Freitag, den 27.04.2018 von 10.00 bis 14.00 Uhr 

Weitere Informationen, auch zur Anmeldung, entnehmen Sie bitte dem Bildungsprogramm der Alzheimer Gesellschaft Bochum e.V.