Veranstaltungsreihe "Komplementärmedizin und Demenz" in Hattingen

20.05.2019 – 01.07.2019

Die Schulmedizin behandelt mit Antidementiva und weiteren Medikamenten zur Verbesserung begleitender Symptome.
Heilbar sind diese sog. Degenerativen Hirnleistungserkrankungen bis heute noch nicht. Zunehmend mehr Menschen erfahren, dass bei chronischen Erkrankungen konventionelle Methoden alleine nicht ausreichend wirksam sind.
Mit unserer Veranstaltungsreihe wollen wir darstellen, was die Komplementärmedizin zur Begleitung und Versorgung von Menschen mit Demenz beitragen kann.
Komplementärmedizin bedeutet: Zwei medizinische Systeme werden gleichzeitig benutzt, wie zum Beispiel konventionelle Medizin und Naturheilkunde.
Sie bekommen einen Einblick in drei unterschiedliche Gesundheitssysteme und deren Therapieangebote für Menschen mit Demenz und erfahren zusätzlich, inwieweit die Ernährung Auswirkungen auf Verlauf und Ausprägung von Demenzerkrankungen hat.
Im Anschluß an die Vorträge ist jeweils Zeit für Gespräche, Ihre Fragen und Austausch.

Das Programm finden Sie hier.